Viscom 2019

VISCOM 2019 meine Eindrücke

30 Prozent mehr Besucher, mit 185 Ausstellern (2017: 197) und 9.647 Besuchern (7.231) aus 53 Nationen laut offizieller Stelle.

„Wovon Werbefachleute und Marketer schon immer träumten, mit dem neuen Messeverbund wurde es Realität: Sechs Messehallen voller Kreativität und Inspiration, Live-Acts und Future-Labs, strukturiert in drei Veranstaltungen, mit nahezu dem gesamten Spektrum des „below-the-line-Marketing“, das Ganze unter einem Dach: Mit der PSI, als europaweit führender Inside-Veranstaltung für die Werbeartikelwirtschaft, der neu platzierten viscom, Europas Fachmesse für visuelle Kommunikation und der neu geschaffenen PromoTex Expo, konzipiert als internationale Fachmesse für Promotion-, Sports- und Workwear.“ – viscom-messe.com

Für mich war die Messe persönlich ein Erfolg, ich habe mich gut mit Unternehmen aus dem Bereich der Textilveredelung sowie aus den Bereichen der Visuellen Verkaufsförderung unterhalten können (POS).

Neben „einfachen“ Digital Signage Displays gabe es auch erstmalig für mich live zu entdecken 3D Hologram-Effect-Boards, am beeindruckendsten waren mit Abstand die Technik vom DSEELAB Nanjing, China.

Das Video habe ich mit meinem iPhone aufgenommen, das menschliche Auge hat die Ventilatoren nicht gesehen, auf dem Video sind die drauf, das Bild hat man z.B. auch, wenn man Propeller von Flugzeugen per Video aufnimmt.

Perfekt wäre diese Art von Infotafel auch für die Einweisung in Lasertag oder beim Paintball.

Dieses Hologramm in dem Bilderrahmen gab es auch schon vor Jahren in dem Film „the time machine“ von 2002, als Guy Pearce als Erfinder Alexander Hartdegen in ein zukunftliches Museum kommt.


© DreamWorks

Teile diesen Post

1
Hallo,

kann ich dir helfen? Schreib mir...
Powered by